Südwind wandert im Wiener Wald

Der Verein Südwind Wien hat im Oktober eine schöne Tradition wieder aufleben lassen – den Südwind Wandertag.
Da dieser Tag auf den 13. gefallen ist, sind auch die Wiener AktivistInnen mit von der Partie gewesen.

Gestartet sind wir in Grinzing.
Unter ortskundiger Führung wurde die Wandergruppe den Paula-Wessely-Weg entlang geführt. Wir haben Kastanien gesammelt, die manche sicherlich noch zu Waschmittel weiterverarbeiten werden.
Ein Rezept dafür gibt es auch bei der Umweltberatung: https://www.umweltberatung.at/rosskastanien-die-heimische-waschnuss
Im Erfahrungsaustausch sind wir jedoch draufgekommen – es macht doch irgendwie jede und jeder wieder ein bisschen anders, da lässt sich wohl auch die Variante finden, die persönlich am angenehmsten / bequemsten ist.

Schließlich sind wir noch weitergewandert zum Baumkreis am Himmel und alle Teilnehmenden haben sich den ihrem Geburtstag zugeordneten Baum gesucht: 
https://www.himmel.at/lebensbaumkreis/ihr-lebensbaum/

Obwohl das Wetter da schon etwas herbstlich frisch war, ist die Wanderung noch ein Stückchen weitergegangen, bevor sich unsere Gruppe geteilt hat – jene, die früher heim wollten und jene, die noch ein Stückchen weitergehen wollten im Wienerwald.
Die zweite Gruppe wurde bevor sie auch ihren Rückweg angetreten ist, noch von einer Musikkapelle bei der Jägerwiese überrascht.

Eine Südwind-Wanderung kann viele Highlights und Überraschungen mit sich bringen!

Am Abend haben sich die AktivistInnen erneut getroffen im Südwind Büro und sind zur Tat geschritten – nach einem Brainstorming, welche Themen uns zur Zeit beschäftigen haben wir uns bereits überlegt, welche Aktionen im nächsten Jahr auf uns zukommen könnten…aber auch für November bereits begonnen, etwas zu planen…
Hier halten wir euch natürlich auch auf dem Laufenden!